Wanderung in das Tal der Geier

Vom Parkplatz Krumltal geht es über eine Forststraße hinauf in das wildromantische Tal der Geier. Von Wasserfällen gesäumt, entlang des Krumlbaches geht es zuerst zur Bräualm und

dann weiter taleinwärts über Almböden, wo wir den imposanten Gletscherkees des Hocharns erspähen können. Gezeichnet von der wunderschönen Landschaft, Alpenflora und Tierwelt lässt es einem alle Sinne erwecken.

 

Nach einer ausgiebigen Rast auf der Bräualm, geht

es am gleichen Weg retour zu unserem

Ausgangspunkt.

 

Am Wegesrand findet man einige informative

Tafeln von den im Raurisertal lebenden Greifvögeln. Mit etwas Glück und scharfem Auge kann man so manchen Greifer, wie Gänsegeier, Bartgeier, oder Adler in den Lüften fliegen sehen.

 

Einfache Halbtages- bis Tagestour,

mittlere Kondition notwendig.

Möglicherweise besteht die Chance, bei den Nationalparkforschern einmal durch das

Spektiv zu sehen.

 

Für eine sichere, erlebnisreiche Tourenführung sorgt Deine Bergwanderführerin Irene Fink.



Gehzeit:

 

Aufstieg 2,5 - 3 h

Abstieg  2 - 2,5 h

Höhenmeter:

 

Aufstieg 600 hm

Abstieg  600 hm

Strecke:

 

10,4 km

(hin und retour)

 

Personen:

 

Max. 10

Wetter:

 

Bei jedem Wetter möglich.